Forschung braucht Freiheit, Medizin braucht Unabhängigkeit! – Die DGIM gegen autoritäre Bestrebungen

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) hat eine Stellungnahme zum Thema „Forschung braucht Freiheit, Medizin braucht Unabhängigkeit! – Die DGIM gegen autoritäre Bestrebungen“ abgegeben. Darin wendet sich die DGIM entschieden gegen antisemitische, antidemokratische und verfassungsfeindliche Bewegungen. Angesichts des Versagens von Ärzteschaft und Wissenschaft im Nationalsozialismus sind aus Sicht der DGIM die medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften heute im besonderen Maße dazu aufgerufen, Stellung zu beziehen. Als medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft mit mehr als 30.000 Mitgliedern möchte die DGIM für eine freie Medizin eintreten, die allein der Würde des Menschen und der Wissenschaft verpflichtet ist.

Die Stellungnahme „Forschung braucht Freiheit, Medizin braucht Unabhängigkeit! – Die DGIM gegen autoritäre Bestrebungen“ zum Herunterladen.

 

Forschung braucht Freiheit, Medizin braucht Unabhängigkeit! – Die DGIM gegen autoritäre Bestrebungen